Hotline 0 51 30 / 5 86 70 Rückruf-Service
Montag - Donnerstag 8:00 - 18:00 Uhr
Freitag 8:00 - 17:00 Uhr
Kauf auf Rechnung
Schneller Versand
Persönliche Beratung
Folgen Sie uns auf Facebook
  • Streuartikel
  • Freizeit und Sport
  • Büro
  • Wellness & Gesundheit
  • Unterwegs
  • Lebensmittel
  • Uhren
  • Präsente
  • Werbe-Textilien
  • Haushalt
  • Samen & Pflanzen
  • Fanartikel
  • Saison-Artikel
  • 4-Kids
  • Werbekalender
  • Marken
Variantenfilter
Farbe +
  • Apple Green
  • Black
  • Blau
  • Blau / Glasklar
  • Blau-transparent / Weiß
  • Classic Red
  • Fuchsia
  • Gelb
  • Glasklar / Weiß
  • grün
  • hellblau
  • hellgrün
  • Kobaltblau
  • Maigrün
  • marine
  • Neon-pink
  • orange
  • Orchid Pink
  • petrol
  • pink
  • rosa
  • rot
  • Rot / Glasklar
  • Rot-transparent / Weiß
  • Sapphire Blue
  • Schwarz
  • Transparent
  • Transparent-milchig
  • Trend-blau
  • Trend-gelb
  • Trend-grün
  • Trend-orange
  • Trend-rot
  • Weiss
  • Weiß / Glasklar
  • White
Größe +
  • 21 x 12 cm
  • 64 x 47 cm
 
 

Grundlagen der Werbung an Schulen

Werbung an Schulen ist ein heikles Thema, vor allem deshalb, weil nicht deutlich wird, was in welchem Bundesland erlaubt ist und was nicht. Trotz aller Inkonsistenz der Rechtsgebung in diesem Zusammenhang ist das sogenannte Sponsoring überall erlaubt. Das bedeutet, dass die Verteilung von Werbemitteln an Schüler in Schulen durchaus erlaubt ist, insofern der pädagogische Nutzen dieser den des Werbeeffekts überwiegt. Werbegeschenke, die Schülern durchaus zugutekommen, wie beispielsweise Schreibblöcke, Stifte und Lineale dürfen dementsprechend in rauen Mengen verteilt werden.

Über Werbung an Schulen entscheiden Direktoren

Ob und welche Werbemittel an Schulen verteilt werden dürfen, liegt dennoch in der Hand der Direktoren. Sie entscheiden nach ihrem Ermessen, ob der schulische Nutzen des Sponsorings den Kommerziellen überwiegt. Aus diesem Grund sollte insbesondere die Werbung für die kleinsten Schüler, wie sie beispielsweise auf Vorratsdosen zu finden ist, nicht in allzu aggressiver Manier auftreten. In vielen Bundesländern ist zudem Werbung die eine bestimmte Weltanschauung oder politische Richtung unterstützt generell untersagt und wird auch in Verbindung mit Sponsoring nicht legitimiert.

Vorteile der Werbung an Schulen

Werbung an Schulen ist offensichtlich mit einer Menge rechtlichem und bürokratischem Drumherum verbunden. Allerdings zahlt sich diese Arbeit, angesichts der 9 Milliarden Euro Taschengeldvermögen der Schüler mit Sicherheit aus. Zu beachten ist außerdem, dass es sich bei den 9 Milliarden Euro lediglich um das Geld handelt, über das die Schüler selbst verfügen und jeder, der einmal ein Kind gewesen ist weiß, dass Mama und Papa sich gerne dazu überreden lassen, den einen oder anderen Glücklichmacher extra dazuzukaufen. In diesem Sinne ist die Verteilung von Werbemitteln an Schulen eine vielversprechende Investition.